Jan 042019
 

Nach den üppigen Feiertagen gönnen wir uns gerne eine Gemüsesuppe. Praktisch ist, dass wir hierfür diverse Gemüse-Reste verwerten können. So erhalten wir eine bunte Gemüsesuppe, in der jedes Gemüse seinen Platz findet! Die Grieß-Einbrenn weckt außerdem Kindheitserinnerungen…

Unser Vorschlag:

  • 1 kleiner Sellerie
  • 2-3 Karotten
  • 1 Pastinake
  • 1 Peterwurzen
  • 1 mittelgroßer Erdäpfel
  • weiteres Gemüse nach Verfügbarkeit, Lust und Laune (z.B. Karfiol, Erbsen, Fenchel, …)
  • 1 EL Butter
  • 2-3 EL Grieß
  • 2-3 TL Suppenpep

Das Gemüse waschen, nach Bedarf schälen, klein schneiden und in der Butter anschwitzen. Den Grieß hinzufügen und unter umrühren ebenfalls kurz anschwitzen. Nach und nach mit Wasser aufgießen und aufkochen lassen, sodass der Grieß Zeit hat zu quellen und die Konsistenz der Suppe fester wird. Sobald das gesamte Gemüse mit Wasser bedeckt ist die Suppenwürze (Suppenpep) hinzu geben und köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Noch einmal abschmecken, fertig!